mein jahr in schweden

MITT ÅR I SVERIGE 20I3-20I4

 
15Juli
2014

hejdå sverige ...

och hej Tyskland!

Ja, ich bin wieder zu Hause in Deutschland. Schon seit einer Woche. Leider konnte ich in den letzten Tagen in Schweden nicht viel bloggen, dank technischer Probleme und da ich Freunde und Familie in Deutschland mit meiner Ankunft überraschen wollte. Das hat auch super geklappt! :) Jetzt, nach einer Woche in Deutschland, wissen alle Bescheid und ich fühle mich schon wieder richtig heimisch.

Aber natürlich vermisse ich Schweden und bin glücklich über all das, was ich erleben und sehen durfte. Und ich werde dieses Jahr nicht vergessen.

 

1000 TACK FÖR ALLT, SVERIGE!

 

 

 

Dieser Blog bleibt weiterhin online, damit ich (und ihr :D) immer wieder in den Blogeinträgen stöbern kann!

 

21Juni
2014

midsommar

Hej ihr Lieben,

mein PC hat leider den Geist aufgegeben, deswegen konnte ich leider noch nicht über Midsommar bloggen. Jetzt habe ich mir den Laptop von Alina geschnappt und kann kurz berichten. Midsommar ist DAS Fest der Schweden und wird am längsten Tag des Sommers gefeiert. Mit viel Schnaps, Blumenkränzen im Haar und Tanzen um die Midsommarstange.

Am Freiteg (Midsommarafton) kam die ganze Familie zu uns. Wir haben um unsere selbstgemachte Midsommarstange getanzt, gut gegessen und getrunken und Spiele gespielt. Es war ein langer und schöner Tag! Leider ohne das passende Sommerwetter.   :)

Am Samstag (Midsommardagen) war das Wetter etwas besser und ich habe mich mit Linda und Alina getroffen um unser eigenes Midsommarfest zu veranstalten. Wir haben uns gegenseitig Blumenkränze gemacht und sind dann in unseren schönen Kleidern durch's Feld gelaufen. Die Feier ging dann im Torpet weiter, weil es irgendwann zu kalt wurde. :D 

Midsommar sollte man auch in Deutschland einführen! :) 

15Juni
2014

sommarlov och enduro vm 2014

Hej ihr Lieben,

seit Mittwoch sind Sommerferien (sommarlov). Deswegen steht jetzt jeden Tag "Sommerferienprogramm" auf dem Plan. Und da es draußen auch wirklich Sommer ist, springen wir fast täglich in den Pool. Es ist einfach so cool einen Pool im Garten zu haben. :D Wenn das Wetter mal nicht so gut ist wird gebastelt, Fahrrad gefahren oder gespielt. Am Montag fängt dann das Tenniscamp an und ich habe die Vormittage wieder "kinderfrei". Die Zeit will ich dann mal zum aussortieren meiner angesammelten Klamotten und meinem "Kram, den keiner braucht" nutzen. Es geht ja schließlich bald nach Hause.

Es wimmelt übrigens seit Donnerstag nur so vor Menschen in Enköping. Enköping ist nämlich die Stadt, in der ein Teil der "Enduro WM 2014" statt findet. Das ist irgendwas mit Motorcross. Jedenfalls sind jetzt überall Autos, Wohnwagen und Busse der Teams unterwegs. Unglaublich wie viele Menschen Platz in Enköping finden! :D

08Juni
2014

wir sind reif für die (schären)insel - GRINDA

   Aussicht genießen!

 

Hallo ihr Lieben,

Linda, Alina und ich waren mal wieder unterwegs. Man könnte ja meinen, dass wir nur noch weg wären aber diese Reise musste einfach noch gemacht werden. Wir haben nämlich Alinas Geburtstagsgeschenk, ein Wochenende auf der Schäreninsel Grinda, einlösen. Also ging es am Samstag los nach Stockholm und dann weiter mit der Fähre Richtung Schären. Der erste Zwischenstopp war allerdings auf der Insel Vaxholm. Dort haben wir eingekauft und schon ging es weiter nach Grinda. Eine kleine schöne Insel mit vielen Badestellen, einem Wirtshaus, einem Cafe, sehr vielen Segelbooten und ein paar kleinen Hütten (stugor). In so einer haben wir auch die Nacht verbracht. Den Tag über haben wir die Insel erkundet, uns gesonnt und einfach das Leben und den Sommer in Schweden (wer erkennt das Lied? :D) genossen. Abends ging es dann in das Wirtshaus und wir haben bei einem schönen Sonnenuntergang unseren Fisch gegessen. Sehr lecker!

Am Sonntag haben wir uns dann endlich ins Wasser getraut. Es war zwar kalt aber auch einfach mega erfrischend! :D Dann haben wir uns von der Sonne auf den Felsen trocken lassen. Sommerfeeling pur. Dann ging es auch schon mit der Fähre zurück nach Stockholm und dann mit dem Zug weiter nach Enköping.

Fähre fahren weckt Heimatgefühle! Cider, Erdbeeren und Sonne satt

Es waren zwei schöne Tage auf den Schären :)

06Juni
2014

nationaldagen 2014

Und alle mal mit der Flagge winken! Hejdå! :)

 

Jedes Jahr am 6. Juni ist Schwedens Nationalfeiertag! Dann hängen überall im Land schwedische Flaggen, ein paar Schweden haben traditionelle Trachten an und feiern einfach ihr Land. Dieses Jahr war ich dabei. Zusammen mit Linda und Alina ging es nach Stockholm. Hier wimmelte es nur so vor Menschen. Zu erst waren wir beim Schloss und haben bei einer Parade der Wächter zugeguckt und das Schloss von innen begutachtet. Dann ging es aber zum Skansen, ein Naturpark und Freilichtmuseeum mitten in Stockholm. Erst haben wir die Tiere angeschaut: Elche, Bären, Füchse usw. Und Robben - Heimatgefühle <3

Dann ging es aber endlich zur großen Bühne wo später eine Show stattgefunden hat. Nach langem Warten ging es dann los. Es waren ca. 12000 Menschen da und fast alle hatten eine schwedische Flagge in der Hand. Das sah so cool aus, als alle mit denen gewunken haben. Es gab natürlich auch Musik von ein paar Live-Acts. Loreen, die 2012 mit dem Lied Euphoria den Eurovision Songcontest für Schweden gewonnen hat, ist auch aufgetreten. Die ganze Show hat übrigens in Anwesenheit der schwedischen Königsfamilie stattgefunden. Ich fand das so super den König Carl XVI. Gustav, Königin Sylvia, die Kronprinzessin Viktoria und all die anderen mal live zu sehen. Die Frauen hatten übrigens alle wunderschöne Trachten an.

Es war ein echt schöner, sonniger und sehr schwedischer Tag! :)

 

02Juni
2014

ein wochenende mit astrid lindgren und ihren geschichten - VIMMERBY

Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein super schönes verlängertes Wochenende mit Linda, Alina, Astrid Lindgren, Michel und Pippi Langstrumpf verbracht. Es ging nach Vimmerby im Småland, Astrid Lindgrens Geburtsstadt. Auf diesen Roadtrip hab ich mich schon lange gefreut!

Am Donnerstag ging es nach der Anreise direkt zu den Drehorten von den Bullerbü - und Michelfilmen. Es war als ob wir in die Filme eintauchen würden. In Bullerbü sahen die drei roten Häuser genauso aus wie in den Filmen und auch Katthult, Michels Hof, hat man sofort wieder erkannt. Samt Holzschuppen, in dem wir sogar ein bisschen schnitzen konnten bzw. so tun als ob.

die drei Höfe von Bullerbü Pippis Limonadenbaum :D:D katthult <3 schnitzen wie emil   

Abends sind wir dann das erste Mal in diesem Jahr in einen See gesprungen! Es war ein bisschen kalt aber auch einfach wunderbar schwedisch :) Weil es uns an dem See so gut gefallen hat, haben wir ein Lagerfeuer gemacht, Würstchen gegrillt und unser Zelt aufgestellt. :) Das hat so Spaß gemacht.

:)

Nach einer kurzen Nacht ging es dann wieder nach Vimmerby in die Innenstadt und Frühstück kaufen. Und dann ging es endlich in die "Astrid Lindgren(s) Värld". Ich war vor sieben Jahren da und habe mich um so mehr gefreut nochmal hinzufahren. Die "Astrid Lindgren Värld" ist ein Park in dem fast alle bekannten Geschichten von Astrid Lindgren Wirklichkeit werden und in den jeweiligen Orten Szenen aus den Geschichten vorgespielt werden. So durften wir Ronja und die Mattis-Räuber in der Mattis-Burg bei den Proben zugucken, einen lustigen Tag mit Michel und seiner Familie erleben und mit Pippi Langstrumpf zum Zirkus gehen. Zwischen den "Theaterstücken" sind wir dann zu den anderen Orten gelaufen, haben Fotos gemacht, in der "Emilbutik" (Michelladen) und der "Pippibutik" (Pippiladen) ordentlich geshoppt und uns einfach wie kleine glückliche Kinder gefühlt. :D

Rasmus und der Landstreicher Spaß mit Pippi!

Am Samstag waren wir morgens auf dem Frühlingsmarkt in Vimmerby und sind dann nach Astrid Lindgrens Näs gelaufen. Dort steht Astrid Lindgrens Geburtshaus und es gibt ein Museum über sie, ihre Werke und ihr Leben. Super interessant und inspirierend. Astrid Lindgren war einfach eine super Frau, die vielen Kindern eine tolle Kindheit beschert hat und weiterhin beschert. :)

Astrid Lindgrens Geburtshaus

Am Sonntag ging es für einen kurzen Abstecher nach Västervik. Einer Stadt am Wasser. Sehr schön. Es hatte allerdings kein einziger Laden geöffnet, was für Schweden sehr ungewöhnlich ist. Deswegen ging es nach einer kurzen Fika-pause ab auf die road und ab nach Enköping.

Ich danke euch sehr für das tolle Wochenende, Linda und Alina hihi <3

28Mai
2014

19!

  Ein Meisterwerk! :)

 

Heute hatte ich Geburtstag und bin 19 Jahre alt geworden. Endlich 19! Kann man das so sagen? :D Eigentlich verändert sich ja nicht viel. Ich habe meinen Tag mit den schönen Geschenken aus der Heimat (Vielen Dank, ihr Lieben <3) und den KIndern verbracht, da diese schulfrei hatten. Nachmittags habe ich dann mit meiner Gastfamilie ein Geburtstagsfika gemacht und das neue Spiel ausprobiert, welches ich von ihnen bekommen habe. Abends kamen dann Linda und Alina und ich wurde mit einer kleinen Feier überrascht. Plus einer super schönen und leckeren Torte! 1000 Dank!

Dann ging es weiter zum Abschlussgrillfest von der Uni. Kaum zu glauben aber ich bin echt fertig mit zwei Semestern Skandinavistik! Der Abend war eigentlich ganz lustig besonders als alle mir ein Ständchen gesungen haben bzw. mehrere. Erst gab es eins auf schwedisch, dann auf allen anderen Sprachen, die in unserem Kurs vertreten waren. Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Persisch, Russisch usw. Super cool :D

18Mai
2014

SOMMAR

Hej,

ich bin's nochmal! Heute direkt zwei Einträge, weil ich mich in letzter Zeit nicht gemeldet habe. :)

Es ist Sommer und zwar so richtig. Über 20°C und Sonne satt. Gestern war ich mit Linda und Alina am See: Würstchen grillen, Sonnenbrand kriegen, auf einer Picknickdecke liege, die Füße im Wasser baumeln lassen und den besten Cider der Welt trinken. Vorher waren wir noch in einem Naturreservat unterwegs, dort gab es allerdings keinen Grillplatz. War trotzdem schön.

Frisch aus dem See gefischt!

Auch mit den Kindern bin ich jetzt viel draußen. Trampolin springen, Fußball spielen und turfen. Ja richtig gelesen, turfen. So heißt unser neues Hobby. Im Prinzip fährt man mit dem Fahrrad durch die Gegend und kann verschiedene Zonen bekommen. Die Zonen werden auf einer Karte angezeigt und sind random ausgewählte Plätze in ganz Schweden. Für die Zonen bekommt man natürlich Punkte und weitere Punkte je nachdem wie lange man die Zone besitzt. Klingt kompliziert, ist aber ganz lustig und man kommt raus. Der Pool wird auch schon gefüllt (dauert so ne Woche :D) und der Garten nimmt langsam Sommergestalt an.

Und mit Sonne im Rücken macht das Leben direkt noch mehr Spaß :)

Genießt den Sommer und hejdå!

18Mai
2014

voll im sanna nielsen fieber

Hej hej,

habt ihr auch den Eurovision Song Contest gesehen? Ich hab mich mit Alina und Linda verabredet um Sanna Nielsen, die schwedische Teilnehmerin, anzufeuern. Ihr Lied "Undo" hat uns nämlich auf unserer Kiruna-Reise begleitet. :D Am Ende hat Schweden leider nicht gewonnen sondern die gute Conchita Wurst (unser zweiter Favorit :D).

Am Donnerstag ging es dann aber trotzdem zum Sanna Nielsen Konzert in Grönalund, dem Freizeitpark mitten in Stockholm. Wir waren viel zu früh da und hatten damit noch genug Zeit um das mega Kettenkarusell und Fritt Fall (freier Fall) auszuprobieren. Super lustig! :D Dadurch, dass wir so früh da waren haben wir dann die besten Plätze vor der Bühne gehabt. Erste Reihe. Das Konzert war ziemlich lustig, weil wir nur das eine Lied kannten aber bei den anderen auch mega getanzt haben. Hat allerdings kaum ein anderer gemacht. Naja hauptsache wir hatten Spaß! :D

  1. Reihe! :)

Nach dem Konzert hat Sanna Nielsen noch ein Autogramm- und Fotostunde gemacht. Wir haben uns natürlich ein Autogramm und Fotos gesichtert. :)

In Grönalund sind den ganzen Sommer über Konzerte und mit der Jahrskarte, die wir uns gekauft haben, können wir dort immer umsonst hin. Dafür kosten die Fahrgeschäfte alle extra. Ich berichte auf jeden Fall von den weiteren Konzerten.

Hejdå!

02Mai
2014

valborg in uppsala

    Auf das Studentenleben!

 

Hej ihr Lieben,

seid ihr auch gut in den Mai gekommen? Ich auf jeden Fall. Ich war nämlich in Uppsala auf der großen valborg-studenten-mega-party! :D Tausende Studenten haben sich in den Parks getroffen und haben Walpurgis gefeiert. Eigentlich brauchte man nur eine Picknickdecke, Sekt, Essen und gute Laune. Ich war natürlich mit Linda und Alina da aber wir haben ein paar Deutsche, Schweden, Schweizer und Amerikaner getroffen und mit denen den Tag zusammen erlebt.

Morgens um 10 ging es mit einer Bootsparade mit lustigen Booten los. Viele sind ins Wasser gefallen und das war auch irgendwie so gemeint. :D Dann ging es auch schon in den Park. Dort haben wir dann den restlichen Tag verbracht.

Kreativität ist alles! :DSo sah es dann am Abend aus! :D

Es war ein total lustiger und schöner Tag und auf jeden Fall ein Erlebnis wert! :)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.